Über

ch mag diese...

Musiker: Eigentlich mag ich eher Lieder als Musiker, aber Nightwish, Wise Guys oder die Kontrollöre stehen schon recht weit oben, gemeinsam mit meinem neuen Favoriten Karl Jenkins und diversen anderen, für die die Liste hier eigentlich zu lang ist.
Lieder: Irgendwie wechselt das zu schnell bei mir. Aber von lyrischem Metal über gute handgemachte Musik (wie zum Beispiel 'Broken hallelujah' auf das ich gerade mal wieder sehr fliege), bis hin zu pompöser Klassik kann man mir mit ziemlich vielem kommen.
Sendungen: Ich mag eigentlich Fernsehen so gar nicht, habe es meistens bloss an 'damit daheim jemand mit mir quatscht'. Bones schau ich ganz gerne, auch Dr. House ist ab und an amüsant, aber so richtig zum durchgehend schauen komme ich nicht.
Filme: Ich mag generell gerne Filme und Kino, auch wenn ich in letzter Zeit irgendwie schwieriger werde, was meinen Geschmack angeht. Ne Story sollte es schon haben, und manchmal tue ich mir mittlerweile auch schwer, über die groben Unlogiken hinwegzusehen, die mir vorher wurst waren. Naja, man wird alt. Wie auch immer, Herr der Ringe ist fantastisch, für 'The producers' braucht man einen schrägen Humor, der genau auf meiner Wellenlänge liegt und 'Adel verpflichtet' ist einfach gut, um nur einige zu nennen. An aktuellem könnte ich noch 'Babel' nennen, den ich sehr beeindruckend fand.
Schauspieler: Normalerweise geht es mir da ähnlich wie mit den Sängern - ich sehe das Werk, nicht den Künstler - ergo sehe ich die Rolle, nicht den Schauspieler. Johnny Depp oder Jeff Goldblum hatten schon schön schräge Rollen, ich mag Uma Thurmans Ausstrahlung und auch Denzel Washington hat mir noch fast überall gefallen.
Bücher: Uiuiui, neulich habe ich ja den 'War of the Flowers' gelesen, den ich extrem brilliant fand. Herr der Ringe ist sicherlich keine leichte Kost, aber einfach ein Klassiker, 'Englische Passagiere' was ich vor kurzem las, ist einfach zum Kaputtlachen, und auch 'Fabula' hat mir sehr gut gefallen. Das Foucaultsche Pendel und das Kartengeheimnis sind schon etwas länger her, deshalb aber nicht wenger gut.
Autoren: Als Geschichtsfreak bin ich natürlich ein großer Freund von Umberto Eco, Tad Williams hat zwar immer lange, aber auch immer gute Fantasy zu bieten. Kathy Reichs ist von der Krimiseite her jemand, dessen fundierte Erzählungen mir wirklich gut gefallen, und Christopher Marzi ist meine Neuentdeckung des Winters, was deutsche Fantasy angeht. Karl-Heinz Witzko ist einfach individuell genug, dass man ihn mögen muss... und so gehts weiter..
Sportarten: Ich mag sehr viele, Zeit bleibt mir momentan nur zum Tanzen, Laufen und ab und an zum Volleyball spielen. Karate fand ich auch wirklich witzig, aber das starb den Zeittod, und Rollkunstlauf habe ich mit solcher Inbrunst betrieben, dass es eigetnlich auch auf diese Liste hier gehört.
Sportler: Da habe ich eigentlich keinen bestimmten, verfolge das wohl auch zu wenig.
Hobbies:

Ui, viel zu viel. Tanzen, Singen, Rollenspiel als Pen und Paper (häufig) und als LARP (leider viel zu selten), das Schreiben, Lesen, Gesellschaftsspiele, Sport in diversen Ausführungen, WOW, wenn man das denn als Hobby und nicht als Zerstreuung bezeichnen wollte...

Orte: Oh wei... ich habe Grenoble geliebt als ich da wohnte udn vermisse es immer noch, Straßburg ist bisher meine persönliche europäische Lieblingsstadt. Auch Berlin hat mir gut gefallen... hm... ich bin momentan mal wieder ein bisschen fernweh-behaftet und unzurechnungsfähig, was das angeht...


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war ich hoffentlich geekiger als ich es heute bin - oder zumindest weiß ich es heute eher

Wenn ich mal groß bin...:
bin ich das was ich nie sein wollte, also lasse ichs.

In der Woche...:
Versuche ich Arbeit, meinen Schatz und hundert Hobbies irgendwie unter einen Hut zu bringen und habe eine Menge Spass dabei...


Ich wünsche mir...:
Drei Stunden mehr am Tag - damit wäre mir schon sehr geholfen.

Ich glaube...:
an Gott, die Unendlichkeit des Universums, die Dummheit der Menschen und an meinen besseren Tagen auch an mich

Ich liebe...:
meinen Freund, meine Freunde, meine Familie und das Leben so im allgemeinen.

Man erkennt mich an...:
dem vielen Gequassel und dem vielen Gelächter

Ich grüße...:
alle die gegrüßt werden wollen, damit ich wenigstens niemanden vergesse...

 

Ich mag diese...

Musiker: U Bahn Kontrollöre



Mehr über mich...



Werbung