Der Planet V.

Manchmal fühle ich mich hier wirklich wie im Irrenhaus.

 

So wie gestern, als rauskam, dass an einem unserer Experimente der Wissenstransfer wo so 'prima' funktioniert hat, dass der eine oder andere Trick völlig aus dem kollektiven Wissen der Gruppe verschwunden ist. Ist ja eigentilch nicht mein Bier aber trotzdem... ARGH!

 

Genauso wie der Kollege, der sich Wochen damit rumgeschlagen hat, ein kleines, aber signifikantes experimentelles Problem zu lösen, und der gestern einen schönen Vortrag darüber hielt um uns verständlich zu machen, was das Problem ist - und  was man überhaupt tun kann um seine Messungen zu verbessen. Auftritt V. ein Kollege ganz besonderer Art. 'Böh, wofür braucht man das ganze denn, wir machen das an unserem Experiment auch ohne'.

Ah ja. Natürlich. Ist mir schon klar. Deshalb merkt auch wochenlang bei euch keiner, dass ihr Mehrfachpulse habt, und als ich fragte, wird mir nur gesagt 'das is manchmal, das fliegt im Fit raus'.

GRMPF.

Man kann ja ein bisschen hudeln, oder Sachen weglassen, weil man sie nicht braucht. Dann sollte man aber denen, die sie brauchen, ihre Ruhe lassen *motz* 

 Unnötig zu sagen, dass das das gleiche Experiment, wie das ist, wo der Wissenstransfer so 'super' funktioniert.

 

Krönung dann die Bewerbung einer potentiellen neuen MitarbeiterIN (einer Frau, jawoll). Ein Blick V.s auf die Bewerbung, dann, im Brustton der Verwunderung: "Das sind ja sehr gute Noten!"

 

Ach? Ja, V., es gibt auch Frauen in der Wissenschaft mit guten Zeugnissen...

 

Willkommen auf dem Planenten V.

 

Esybilla 

4.4.08 11:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen