Schadensbegrenzung

So ganz langsam kommt alles wieder in die Fuhr - wurde ja auch langsam Zeit. Mein Unterbewußtsein ist aus seinem Zwangsurlaub zurück und ich fühle mich wieder wie ich selbst.

 

Sonnenschein tut sein übriges dazu.

 

So langsam klären sich auch die Fronten an den übrigen Baustellen - und ich bin zumindest wieder in der Lage, mit dem Freund, der mir so übel auf die Füße getreten ist (und nicht nur mehr) einigermassen konstruktiv zu sprechen - letzte Woche hätte ich mir das noch nicht zugetraut.

 

Ich weiß gar nicht, warum mich das ganze so gnadenlos wütend gemacht hat. Wahrscheinlich weil ich nicht gerne zwischen den Stühlen sitze. Und aus persönlicher Historie mit manchen Sachen gar nicth kann.

 

Naja... Resultat: Ein pulverisierter Freundeskreis in Darmstadt, eine wackelige Fortsetzungschance für meine Borbarad-Runde, viel zerschlagenes Porzellan und eine ungewisse Zukunft....

 

aber mein gewohnter Optimismus meldet sich zur Arbeit zurück, und alles wird gut :-)

 

Esybilla

 

*sonnig* 

7.5.08 11:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen