Licht am Ende des Tunnels

Man soll es kaum glauben, aber ich habe tatsächlich dass Gefühl, dass es langsam wieder ein bisschen bergan geht....

 

An der Stopped-Flow weiß ich zumindest, daß es im Prinzip jetzt funktioniert, und an der Anlage habe ich auch einen Schritt voran gemacht... mag ja sein, vielleicht zahlt sich die Arbeit ja auch mal wieder aus. Wird ja auch mal Zeit, daß ich hier irgendwas zustande bringe, schließlich will ich ja nicht mein ganzes Leben hier verbringen...

 

In jedem Fall führt das dazu dass ich mal wieder besser schlafe - wie ich das hasse, dass sich so was bei mir immer gleich auf Magen und Schlaf schlägt - ich muss echt mal nen Weg finden, meinen Körper da ein bisschen mehr zu veräppeln, ansonsten mache ich mich spätestens dann kaputt, wenn es in die 'richtige' Welt geht.

 

Yoga soll ja helfen *g* oder autogenes Training. Wenn ich nur nicht so naturwissenschaftlich-skeptisch dazu wäre.

 

Wie dem auch sei, auch dank einer guten Praktikantin und viel Mühe scheint es langsam mal wieder voran zu gehen. Jetzt muss ich nur noch nächste Woche meine erste gut gehaltene Vorlesung überstehen, und dann gehts auch schon fast nach Lyon - auf das ich mich halb freue, und vor dem ich mich halb fürchte...

 

All the best...

Esybilla 

 

 

17.6.08 12:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen