Angst vor meiner eigenen Courage

Oh mein Gott

Oh mein Gott

 

normalerweise lasse ich mich ja nicht so leicht ins Bockshorn jagen, aber gerade ist mir doch etwas... äh... anders geworden.

 

 Vor ein paar Monaten habe ich mich für eine Konferenz in Lyon beworben, und, dreist wie ich war, mal gleich gesagt, ich könnte auch einen Vortrag halten.

 

Was ich bekam war eine keynote lecture, also ein langer, zentraler Talk den normalerweise Professoren oder mal mindestens Experten auf dem Gebiet kriegen.

 

Na super. Dann bin ich wohl Experte in... was auch immer - nun ja, aus der Nummer komme ich jetzt wohl nicht mehr heraus.

Ich gebe ja zu, ich freue mich wirklich (auch wenn ich vermute, dass das dadurch zustande kommt, dass wenig Biophysiker da sind und ich darüber da rein komme), aber trotzdem... HIIIIIILFE. Man kann da ja auch eine Menge Mist bauen, so insgesamt.

 

Nun ja. Ich fürcht und freu mich. Aber wahrscheinlcih ist das wieder so eine Sache, wo man einfach mal ins kalte Wasser springen muss. Sollte ich wirklich vor haben in der Forschung zu bleiben ist das eine brilliante Chance, wenn es mir gelingt, sie vernünftig zu nutzen. Und auch sonst macht sich ne Invited Lecture immer gut im Lebenslauf.

 

Trotzdem... AAAAAAAAH

 

 

 Esybilla

7.4.08 14:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen